Den heutigen Tagen haben wir in der Wolke einem sehr wichtigen, aber leider immer noch tabuisierten Thema gewidmet: Der Sucht.

Angehörige werden bei dieser Thematik häufig vergessen. So ist es wichtig zu wissen, dass ungefähr jedes siebte Kind in einer suchtbelasteten Familie lebt bzw. gelebt hat.

Bodo Schmidt vom Freundeskreis Sonneberg hat daher neben Hilfeeinrichtungen ganz besondere Gäste für heute eingeladen, um die Menschen hierfür zu sensibilisieren: Das Kinder- und Jugendtheater aus Gescher (s. Foto). Kinder aus suchtbelasteten Familien haben uns ihr Stück „Machtlos“ präsentiert, um uns den Alltag, die Gefühle und Belastungen solcher Kinder, sowie die Folgen von süchtigem Verhalten für die betroffene Person selbst und das Umfeld aufzuzeigen.

Daneben gab es auch Fakten und Informationen. So haben wir heute die sieben Resilienzfaktoren gelernt, die vor einer Suchterkrankung schützen:
Einsicht (dass etwas z. B. mit einem Elternteil nicht stimmt), Unabhängigkeit, Beziehungsfähigkeit (Bindungsfähigkeit zu psychisch stabilen Menschen), Initiative (z. B. sportliche oder soziale Aktivitäten), Kreativität, Humor und Moral (bspw. ein von dem Elternteil unabhängiges stabiles Wertesystem).

Vielen Dank an Bodo Schmidt für diese tolle Veranstaltung!

Übrigens: Freitags von 18:30 bis 20:00 Uhr trifft sich die Begegnungsgruppe des Blauen Kreuzes in der Wolke 14 zu den Themen Alkohol-, Drogen- und Co-Abhängigkeit.

Radiowerbung zur Aufführung von „Machtlos“

 

 

Menü schließen