WELLEN
SCHLAGEN

LOKAL, REGIONAL,
LANDES- UND BUNDESWEIT

„Sucht hat immer eine Geschichte“

Wir spielen zur Auftaktveranstaltung „Sucht hat immer eine…

Projekt des Monats bei der Drogenbeauftragten der Bundesregierung
Wir wurden bei der Drogenbeauftragten im Bundesministerium…
Projekt des Monats bei der Drogenbeauftragten der Bundesregierung

Wir wurden bei der Drogenbeauftragten im Bundesministerium…

Die Vertreter der Tilman-Holze Stiftung suchten den Kontakt zur GrOßeFreiheit e.V. in Gescher. Um die Gemeinsamkeiten zur Förderung der Drogenberatung, -prävention und -therapie bei der

» mehr

Theaterworkshop 2021 A40. Theaterworkshop„Wir machen Theater! 4 Tage von der Idee bis zur Aufführung!Wir spielen schon am ersten Tag Theater, um Grundlagen für unser Stück

» mehr

Im Corona-Jahr 2020 ist der Konsum von Tabakwaren in Deutschland gestiegen. Außerdem wird weiter deutlich mehr Alkohol getrunken als im europäischen Durchschnitt ….. zum Bericht

» mehr

In Hagen wurde die Polizei auf ein PKW aufmerksam. Die Beamten führten eine allgemeine Verkehrskontrolle durch, und stellten einer Straftat fest. Auch eine Geburt schütz

» mehr

„Kreuzberger Nächte sind lang….“ Berliner Szene ist berüchtigt für Rausch und Exzess, doch in Berlin eröffnete die „erste alkoholfreier Späti Deutschland“.  zum Bericht in der

» mehr
Anmeldung für Theaterbegeisterte Kinder und Jugendliche

Anmeldung über das Festnetz 02542-878860, Mobil…

Bundestagskandidatin Anne König und Hr. G. Döker

Ein nettes Gespräch am Grill war für die GrOßeFreiheit e.V.  der direkte Draht zur Bundestagskandidatin Anne König. 

Zwischen Würstchen wenden und einem tollen Austausch zum Thema Kinder aus suchtbelasteten Familien war die Zeit genau passend. Schnell waren sich beide einig, dass die GrOßeFreiheit e.V. da ein gesellschaftliches Problem angefasst hat. Die beiden Varianten Kinder als Botschafter auf die Bühne zu bringen und im KlassenzimmerTheaterstück #machtlos Kinder direkt über eine Schauspielerin  in ihrem Klassenverband zu erreichen fanden große Beachtung bei Frau König. Schnell waren die Informationen der GrOßeFreiheit e.V. in der passenden Tasche und mit einem Foto für den ruhigeren Austausch nach den Wahlen gesichert. Auch der Kontakt von Frau König zur Schule war für das Gespräch genau der passende Rahmen und die Motivation noch einmal ein gesondertes Gespräch zu dem Thema zu führen.

Foto-Album

#machtlos
Eine kleine Sammlung unserer aktiven Arbeit
Hier klicken

Foto-Album JugendTheater

JugendTheater

Eine kleine Sammlung unserer aktiven Arbeit
Hier klicken

LOG IN - BEREICH FÜR
PROJEKT SEHNSUCHT

LOG IN - BEREICH FÜR
PROJEKT SEHNSUCHT

Steuervorteile mit Spenden an die Große Freiheit e.V.

Spendenvorteile

Verbraucher die ihre Geldbeutel öffnen und Spenden für wohltätige Zwecke geben, bekommt auch etwas zurück. .....
Zur weitere Information
Drogen und Alkohol sind die offensichtlichsten Suchtmittel, aber auch hinter scheinbar harmlosen Angewohnheiten kann sich mehr verbergen.
Zum Artikel

PROJEKTE

PROJEKTE

vLinks Reinhold Jung, Titus, Christiane und Dr. Erhard Holze, Günter Döker

Die Vertreter der Tilman-Holze Stiftung suchten den Kontakt zur GrOßeFreiheit e.V. in Gescher.

Um die Gemeinsamkeiten zur Förderung der Drogenberatung, -prävention und -therapie bei der Stiftungund den Theaterangeboten mit Kindern zu Suchtproblemen im Elternhaus bei der GrOßeFreiheit zu klären, setzten sich Vertreter beider Organisationen im Café McKiernan’s in Gescher zusammen. Die Vertreter vereinbarten, nach gemeinsamen Schnittstellen und Möglichkeiten einer guten Öffentlichkeitsarbeit in Gescher und Münster zu suchen.

Eine Aktionswoche will auf das 
Schicksal von Kindern
Suchtkranker aufmerksam machen

Wie Kinder unter der Sucht ihrer Eltern leiden wird
oft nicht gesehen. Ein Thema, das meist genau so tabu ist, wie das eigentliche Problem: die Suchtkrankheit ihrer Eltern oder eines Elternteils. Mit Aktionen zur Kinderschutzwoche will auch das Jugendamt am Landratsamt Sonneberg mit seinen Partnern die Öffentlichkeit sensibilisieren und damit einen weiteren Schritt machen, um mehr Kindern helfen zu können.
Ein Beitrag vom www.srf-online.de/mediathek
Der Beitrag wurde mit  Ausschnitten unserer  Theater Gruppe hinterlegt.

Meinungen ehemaliger Spieler zum Theater GrOßeFreiheit e.V.

und Spender sowie Förderer

LaraChristine
Melanie Julia
Ann ChristinMichelle
AngelinaJasmin
Lisa Simon
AnneHeike

ANGEBOTE

ANGEBOTE

NÄCHSTE AUFTRITTE>

NÄCHSTE AUFTRITTE>

MEDIATHEK

MEDIATHEK

Cialis Generika

Grußworte der Drogenbeauftragten der Bundesregierung

Daniela Ludwig

für die GrOßeFreiheit e.V. im Juni 2020

Ich finde es außergewöhnlich, dass sich die GrOßeFreiheit e.V. des Themas „Kinder aus suchtbelasteten Familien“ verschrieben hat. Dass sie dafür das Medium Theater nutzt, ist geschickt gewählt. Jedes ihrer beiden Standbeine, die lokale Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, als auch das mobil tourende KlassenzimmerTheater verzahnen sich elegant und benötigen sich gegenseitig. Nur dadurch ist eine größtmögliche Erreichbarkeit vieler betroffener Kinder gewährleistet.

Ich wünsche mir zum Wohle der Kinder eine möglichst gute finanzielle Unterstützung und viele Auftritte für die GrOßeFreiheit e.V.

Avanafil ohne rezeptBeste nootropika

Als Präsident der IPA weiß ich wie wichtig Präventionsarbeit ist.

Die GrOßeFreiheit e.V. leistet hier schon viele Jahre exzellente Arbeit. Insbesondere durch seine Arbeit beim Rauschgiftdezernat weiß Kollege Döker, wie sehr sich Sucht und Abhängigkeit der Eltern negativ auf ihre Kinder auswirkt.  Ich wünsche dem Verein noch mehr Aufmerksamkeit und Erfolg als er in diesem Bereich ohne hin schon hat. Die International Police Association (IPA) unterstützt emotional diesen wichtigen Ansatz und wünscht der GrOßeFreiheit e.V. immer viele Zuschauer und toi, toi, toi!

Horst W. Bichl

 

Interessenten für die „Next Generation Theatergruppe 2.0“ (eingeladen sind alle Kinder in und rund um Gescher ab 13 Jahren) können sich aber dennoch weiterhin gerne melden und ihre Email, Name, Anschrift und Erreichbarkeit hinterlassen:

Günter Döker

GrOße Freiheit e.V.

Seit 2011 sind wir ein fester Bestandteil der Suchtkrankenhilfe.

Unser Ziel: Kinder, Jugendliche & junge Erwachsene, die in suchtmittelbelasteten Familien aufwachsen und sich zu Hause und/oder in der Schule durchschlagen müssen, stark zu machen.

Seit 2015 setzen wir diesen Kurs der kreativen Theater- und Präventionsarbeit aktiv mit Jugendlichen fort.

BEI UNS IST JEDE/R WILLKOMMEN!

Wir bieten Entspannung & Theater, Trainings & Performances, Schulungen & Workshops, Wissenswertes & Hilfreiches. Und alles packen wir gemeinsam an, zusammen mit Dir.

 

Mit unserer eigenen PA-Anlage hast du Auftritte von Herrenalb bis Berlin und musst dich weder um Übernachtung noch um Verpflegung sorgen.

DAS GLAUBST DU NICHT?
… probiers doch aus!

Menü schließen